1. Herren 40 Mannschaft

Mannschaftsführer: Joachim Döring

 

Spieler

  • Marcel
  • Matthias Musiol
  • Michael Sauer
  • Nils Stückbauer
  • Remy Koll
  • Stefan Weiß

 

Erfolge in 2022

  • Klassenerhalt in der 2. Verbandsliga


Spielbericht

Krimi am letzten Spieltag Herren 40/1

 

Geschwächt gegenüber der Vorsaison, da 2 Spieler wegfielen, startete die Herren 40/1 in die Saison. Ziel war der Klassenerhalt: 2. Verbandsliga. Das bedeutete mindestens 4. Von 7 Teams zu werden, da es drei Absteiger geben wird.

 

Die ersten zwei Spiele wurden dann recht deutlich verloren – gegen die letztlich 1. Und 2. der Gruppe. Es folgten zwei klare Siege und der Mut das Saisonziel zu erreichen, war wieder da.

Dann der Schock nach dem vorletzten Spieltag: der direkte Konkurrent bekommt ein Spiel „geschenkt“, da der Gegner nicht antritt (9:0 Matchpunkte – auf die es am Ende ankommen soll).

Schnell wird klar – es wird schwer, aber nicht unmöglich! Wenn das letzte Spiel gewonnen wird, ist man Punktgleich mit dem TC Drabenderhöhe 1 und nur mit einem 8:1 Sieg kann das Saisonziel erreicht werden.

 

Am 3.9.2022 war es dann so weit – auf heimischer Anlage hieß es:

„Alles für den Klassenerhalt!“

 

Das erste Einzel geht 6:4, 6:4 an uns.                                                                                    Punkt 1

Das zweite Einzel geht nach knappem zweitem Satz auch an uns 6:2, 7:5                          Punkt 2

Das dritte Einzel muss der Gegner nach 3:3 verletzt aufgeben                                           Punkt 3

Auch das vierte Einzel muss der Gegner nach 6:3, 2:0 verletzt aufgeben                          Punkt 4

Das fünfte und sechste Einzel machten es dann sehr spannend. Beide Spiele

wurden im Matchtiebreak entschieden

Einzel Nummer fünf – 2:6, 6:4, 10:6                                                                                             Punkt 5

Einzel Nummer sechs – 6:3, 3:6, 10:8                                                                                Punkt 6

 

Damit war der erste Teil tatsächlich geschafft. Maximale Punktausbeute nach den Einzeln!

Wer jetzt dachte, dass ein Doppel aufgrund der verletzten Spieler schon für uns entschieden ist, hatte sich geirrt. Alle drei Doppel sollten gespielt werden.

 

Hier wurden gerade die Fans nochmal nervlich stark gefordert, denn ALLE drei Doppel mussten im Matchtiebreak entschieden werden.

Zuerst konnte sich das dritte Doppel mit 6:2, 2:6, 11:9 durchsetzen                           Punkt 7

Als nächstes musste sich das erste Doppel mit 6:3, 2:6, 4:10 geschlagen geben              Punkt -

Jetzt kam es auf Doppel zwei an – ein nervöser Start im Ersten 6:3, dann ein Aufbäumen und ein 6:4 im Zweiten und schließlich ein klares 10:2 im Tiebreak                                         Punkt 8             

Ein Aufschrei geht durch die Menge. Das am Morgen noch vermeintlich kaum Schaffbare, ist tatsächlich nach einer grandiosen Mannschaftsleistung erreicht.

Jungs das habt ihr Euch sowas von verdient!!

 

Wir gratulieren zum Klassenerhalt in der 2. Verbandsliga und freuen uns auf weitere spannende Spiele.